Im Mai 2020 fing unsere Kittensaison an. Innerhalb dieses Jahres haben wir 63 Kitten gefangen, gezähmt, gepflegt, gefüttert und vermittelt.

Wir hatten dieses Jahr weniger Kitten als das Jahr davor (90 Kitten). Dies kann auf die Covid 19 Situation oder auch auf eine gute Arbeit im Vorjahr zurückzuführen sein.

Wir konnten ca. 42 verwilderte Hauskatzen fangen, kastrieren und wieder in ihrem Zuhause freilassen. (54 in 2019, 27 in 2018)

 

Amtstierärztin Martina Raitmayr hat zu Beginn des Jahres unsere Betriebsstätte und Pflegestellen kontrolliert und genehmigt. Im Moment haben wir eine Betriebsstätte in Bürs und 4 weitere Pflegestellen im Oberland. (Anzahl der gepflegten Tiere im Jahr 2020)

 

Wir hatten 10 erwachsene Fundkatzen, von denen wir 5 wieder Zuhause abgeben konnten und die restlichen in ein schönes Zuhause vermittelt haben. Fundkatzen werden einen Monat bei uns gepflegt und gleichzeitig auch mit aller Kraft die Besitzer gesucht. Dies geschieht über Facebook, Zeitung, Internet und Flyer. Nach einem Monat, werden sie dann in ein schönes Zuhause weitervermittelt.

Außerdem hatten wir 11 Abgabekatzen, welche wir betreut, gesund gepflegt und weitervermittelt haben.

Somit konnten wir 2020 das Vorarlberger Tierschutzheim mit 21 Katzen entlasten.

Unglaublicher Weise waren von diesen 21 Katzen 6 Katzen Muttertiere. Eine erwachsene Katze kam direkt nach der Geburt mit den Kitten zu uns, eine Katze hatte einen Notkaiserschnitt und hat leider alle Kitten verloren und die restlichen 4 Katzen haben in unserer Obhut ihre Kleinen zur Welt gebracht.

Dieses Jahr war sehr schwer für viele von uns, trotzdem konnten wir wieder so vielen Tieren bei uns im Land helfen. Wir sind wirklich sehr stolz auf unsere Arbeit und sind schon wieder sehr motiviert für das neue Jahr 2021.

 

Jasmin SOFIA

Obteam

Jahresbericht 2020